Interview mit Ein Königreich der Bücher

1.)    Magst Du Dich kurz vorstellen?

 

Mein Name ist Andrea Klier und ich habe unter dem Pseudonym A.R. Klier die Krimis Anfängerfehler und Folgefehler veröffentlicht.

 

2.)    Was machst Du beruflich?

 

Ich bin in einem Ingenieurstudiengang in München eingeschrieben.

 

3.)    Was machst Du in Deiner Freizeit am liebsten?

 

Freizeit ist bei mir sehr begrenzt, aber wenn ich gerade nicht am Schreiben oder mit der Uni beschäftigt bin kann ich gut beim Sport oder gemeinsam mit Freunden abschalten.

 

4.)    Seit wann schreibst Du und wie bist Du zum schreiben gekommen?

 

Ich hab schon zu Schulzeiten kleine Geschichten zu Papier gebracht und mehrmals beim KWA-Schülerliteraturwettbewerb teilgenommen. Das hat mich angespornt, mich weiter zu entwickeln und die Ideen auszubauen - daraus sind beispielsweise Anfängerfehler und Folgefehler entstanden.

 

5.)    Welche Bücher hast Du bisher herausgebracht?

 

Mein Verlagsdebüt war der Roman KEIN WEG ZURÜCK, als Selfpublisherin habe ich bisher die Krimis ANFÄNGERFEHLER und FOLGEFEHLER veröffentlicht, eine Fortsetzung ist in Arbeit.

 

6.)    Welches Deiner Bücher liegt Dir am meisten am Herzen und warum?

 

Jedes meiner Bücher liegt mir auf seine Art am Herzen, weil es mir geholfen hat, meinen Weg zu finden und mich weiterzuentwickeln.

 

7.)    An welchen Projekten / Büchern arbeitest Du gerade?

 

Ich arbeite gerade an der Fortsetzung von Folgefehler, die aber auch wieder weitestgehend eigenständig zu lesen sein soll. Die Handlung ist im Kopf fertig, jetzt muss ich sie „nur noch“ aufschreiben.

 

8.)    Was liest Du selber gerne?

 

Ich habe eine Schwäche für Krimis und Thriller, aber auch Biografien kommen ab und an in den Lesestapel.

 

9.)    Wie sieht ein perfektes Wochenende für Dich aus?

 

Ausschlafen und nicht lernen müssen – da spricht gerade der prüfungsgeplagte Student aus mir.

 

10.)  Welches ist Dein größter Traum?

 

Ganz große Träume habe ich im Moment nicht, es sind vielmehr einige kleine, von denen sich der ein oder andere gerade erfüllt.

 

Das Interview kann hier nachgelesen werden.